Im Notfall und bei lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie: 112
(kostenfrei, Rettungsdienst/Feuerwehr)

Benötigen Sie dringend Hilfe in einer schwierigen Lebenssituation? Hier finden Sie Beratungs- und Hilfsangebote:

Krisendienste Bayern

Die Krisendienste Bayern sind ein psychosoziales Beratungs- und Hilfeangebot für Bürger:innen Bayerns. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 / 655 3000 erhalten Menschen in seelischen Krisen, Mitbetroffene und An- und Zugehörige qualifizierte Beratung und Unterstützung. Die Krisendienste sind täglich rund um die Uhr für Sie da. Wenn nötig, ist innerhalb einer Stunde ein mobiles Einsatzteam bei Ihnen vor Ort und steht Ihnen zur Seite.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist für jede:n da, der seine Sorgen teilen möchte und Hilfe benötigt. Unter den kostenfreien Nummern 0800 / 111 0 111 oder 0800 / 111 0 222 oder 116 123 ist die Telefonseelsorge rund um die Uhr erreichbar. Darüber hinaus bietet die Telefonseelsorge auch eine Mail- und Chatberatung an. Zudem ist auch eine Beratung vor Ort möglich. Die Beratung ist anonym, vertraulich, kostenfrei und kurzfristig.
Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Telefon Engel - Gespräche gegen Einsamkeit im Alter

Der Münchner Verein Retla vermittelt älteren, einsamen Menschen Telefon-Partner:innen. Diese freiwilligen Helfer:innen, auch Telefon-Engel genannt, treten regelmäßig mit den Senior:innen in Kontakt und werden zu geschätzten Gesprächspartner:innen. Möchten Sie ein gutes Gespräch, dann rufen Sie beim Anmeldetelefon (089/18910026, Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr) an. Retla findet dann eine:n Gesprächspartner:in für Sie. Bei den Telefonaten entstehen keine Mehrkosten, nur die normalen Telefongebühren.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Alzheimer-Telefon

Das Alzheimer-Telefon ist ein bundesweites Beratungsangebot für Menschen mit Demenz, für An- und Zugehörige sowie für alle, die sich beruflich oder ehrenamtlich engagieren. Geschulte Berater:innen stehen Ratsuchenden Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 030 – 259379514 zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Fachstellen für pflegende Angehörige

Fachstellen für pflegende Angehörige sind Beratungs- und Anlaufstellen für pflegende Angehörige von älteren pflegebedürftigen Menschen. Sie Unterstützen Angehörige von pflegebedürftigen Personen durch psychosoziale Beratung, individuelle und langfristige Begleitung und mit weiteren Entlastungsangeboten. Eine Fachstelle für pflegende Angehörige in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Pflegestützpunkt

Der Pflegestützpnkt ist eine Beratungsstelle rund um das Thema  Pflege und Versorgung. Eine individuelle und kostenfreie Beratung für Pflegebedürftige Personen und deren Angehörige findet zu Themen wie Pflegebedürftigkeit, Wohnformen, Unterstützung zuhause, und vieles mehr statt. Einen Pflegestützpunkt in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Suizidprävention

Das bundesweite Info-Telefon Depression soll Betroffenen und deren Angehörigen den Weg zu Anlaufstellen im Versorgungssystem weisen. Der kostenfreie Anruf bietet Informationen zum Thema Krankheits- und Behandlungsmöglichkeiten und verweist zu Anlaufstellen im bestehenden Versorgungssystem. Unter der Telefonnummer 0800 / 33 44 533 sind die Mitarbeitenden Mo, Di, Do: 13:00 – 17:00 Uhr
Mi, Fr: 08:30  12:30 Uhr erreichbar. Alternativ bietet die Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Suizidprävention eine Beratung per mail oder onlineforen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Hilfsangebote:

Notfall- und Suchdienste (Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention)